Neuseeland – Schwimmen mit freien Delfinen – Teil 3

Unser absoluter Höhepunkt in Neuseeland war definitiv das schwimmen mit frei lebenden Delfinen. Ich wäre nie mit Tieren geschwommen die in Gefangenschaft oder auch nur hinter dem kleinsten Zaun gelebt hätten, in Neuseeland leben jedoch die sehr zutraulichen und äußerst neugierigen Dusky-Dolphins, die es einem gestatten zwischen ihnen umher zu schnorcheln.

Es werden lediglich drei Touren pro Tag angeboten um die Delfine nicht unnötig zu stören, außerdem gibt es nur einen einzigen Veranstalter, welcher die Lizenz für diese Touren erhalten hat. Da wir mit besonders wenig Kindern und anderen Menschen im Wasser sein wollten, buchten wir die erste Tour des Tages morgens um 5.30 Uhr. 

Auf dem Weg nach Kaikoura mussten wir auch einen größeren Umweg nehmen, da die Straße noch immer wegen dem letzten großen Erdbeben nur tagsüber befahrbar ist. Glück für uns, denn nachts um 3 Uhr mitten im nirgendwo lohnt es sich einfach mal anzuhalten und in den beeindruckenden Sternenhimmel zu schauen.. Außerdem ist die Tour früh morgens zu empfehlen, der Sonnenaufgang im freien Ozean, die gerade wach gewordenen und total aktiven Delfine, die wenigen Menschen, die glitzernde Sonne auf dem Wasser in den ruhigen Morgenstunden, all das ist das frühe aufstehen definitiv wert. 

Kurz nach dem Sonnenaufgang saßen wir dann endlich im Neopren-Anzug mit ca. 10 anderen Personen im Boot auf der Suche nach der Delfin-Gruppe. In Kaikora leben diverse Arten von Delfinen in Gruppen zusammen, weshalb wir nicht nur von den verspielten Dusky-Delfinen, sondern auch von etwas misstrauischen anderen Arten umgeben waren.

Wir konnten etwa zwei volle Stunden im Wasser verbringen, die Delfine kommen dabei auf einen zu und kreisen um einen herum um einen zum bewegen und singen aufzufordern. Die Attraktion ist hier definitiv nicht der Delfin, sondern der komische Mensch für die Delfine. Anfassen war strickt verboten, auch wenn die hunderten Delfine nur wenige Zentimeter vor einem schwammen. Eine Kamera hatte ich ebenfalls nicht mit im Wasser, das ich mich voll und ganz auf den Moment konzentrieren wollte. (beste Entscheidung im Nachhinein!) Dieses ganze Erlebnis, war nicht nur etwas besonders in unserem Urlaub, sondern für mich auch der wohl schönste Moment in meinem bisherigen Leben.

Alle Fotos die ihr hier findet, sind also vom Boot aus entstanden. Nach der Zeit im Wasser fuhr das Boot noch ein wenig im Meer umher, diese Zeit nutzten die Delfine um in voller Geschwindigkeit neben und unter dem Boot zu schwimmen.

Wenn ihr jetzt noch etwas guten wollt, könnt ihr es mir gleichtun und mal den ein oder anderen Euro an Sea Sheaperd schicken, die freuen sich nicht nur, sondern setzen sich für den wichtigen Schutz unserer Ozeane und deren Lebewesen ein.

Die anderen Fotos sind dann bereits in den Bergen von Queenstown entstanden, aber dazu gibt es beim nächsten Mal mehr Bilder.

Neuseeland Sternenhimmel

Neuseeland Delphine

Neuseeland Delphine

Neuseeland Delphine

Neuseeland Delphine

Neuseeland Delphine

Neuseeland Delphine

Neuseeland Delphine

Neuseeland Reise

Neuseeland Reise

Neuseeland Reise

Neuseeland Reise

Neuseeland Reise

Neuseeland Reise Queenstown

Neuseeland Reise Queenstown

Neuseeland Reise Queenstown

Neuseeland Reise Queenstown

Neuseeland Reise Queenstown

Wenn noch nicht gesehen, gibt es auch noch einen ersten sowie einen zweiten Teil zu meiner Neuseeland Reise.

Tags:, , , , ,

Instagram

  • Instagram image
  • Instagram image
  • Instagram image
  • Instagram image
  • Instagram image
  • Instagram image
  • Instagram image
  • Instagram image